It is currently 14.12.2017 00:15


All times are UTC




Post new topic Reply to topic  [ 20 posts ]  Go to page Previous  1, 2
Author Message
 Post subject:
PostPosted: 11.09.2005 13:27 
Tripple-DES
Tripple-DES

Joined: 13.02.2005 23:42
Posts: 32
tux3001 wrote:
hi ichnochmal ;)

also ich habe jetzt alle drei Netze in einem Subnet. 192.168.123.*

[...trash cut off...]

müssen die WinXP-Client ihre Verbindungen ebenfalls brücken??

gruß
Tux


Hinweis:
Es ist pro LAN nur ein Client nötig der die Brücke baut!
Also Dein Server muss das virtuelle TAP-Device mit dem LAN-Device bridgen.
Dann muss noch jeweils eine Maschine in den anderen LANs ihr TAP-Device mit dem LAN-Device bridgen.
Mehr ist nicht notwendig um zwei oder mehrere LANs zu verbinden.

LAN1 (4 Maschinen)
VPN-SERVER verbindet sich mit einem VPN-Client aus LAN2 (3 Maschinen)
VPN-SERVER verbindet sich mit einem VPN-Vlient aus LAN3 (6 Maschinen)

Ergebnis:
Du erhältst ein großes LAN mit 13 Maschinen.
Hier nochmal einmal erwähnt, es ist KEIN ROUTING nötig!

Eine Bitte noch:
Fragen zu Routingproblemen definitiv nicht in diesem Thread posten!


Top
Offline Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: 12.09.2005 06:13 
Tripple-DES
Tripple-DES

Joined: 22.03.2005 11:05
Posts: 13
DataKill wrote:
tux3001 wrote:
hi ichnochmal ;)

also ich habe jetzt alle drei Netze in einem Subnet. 192.168.123.*

[...trash cut off...]

müssen die WinXP-Client ihre Verbindungen ebenfalls brücken??

gruß
Tux


Hinweis:
Es ist pro LAN nur ein Client nötig der die Brücke baut!
Also Dein Server muss das virtuelle TAP-Device mit dem LAN-Device bridgen.
Dann muss noch jeweils eine Maschine in den anderen LANs ihr TAP-Device mit dem LAN-Device bridgen.
Mehr ist nicht notwendig um zwei oder mehrere LANs zu verbinden.

LAN1 (4 Maschinen)
VPN-SERVER verbindet sich mit einem VPN-Client aus LAN2 (3 Maschinen)
VPN-SERVER verbindet sich mit einem VPN-Vlient aus LAN3 (6 Maschinen)

Ergebnis:
Du erhältst ein großes LAN mit 13 Maschinen.
Hier nochmal einmal erwähnt, es ist KEIN ROUTING nötig!

Eine Bitte noch:
Fragen zu Routingproblemen definitiv nicht in diesem Thread posten!


Hi,

ich habe es auch genau so damals gemacht..... Allerdings habe ich auf den clients keine brücke erstellt. Ich werde das ganze nochmal ausprobieren und dann nochmal berichten ;)

Auf jedenfall vielen Dank schonmal für die Antwort ;)

Gruß
Tux


Top
Offline Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: 12.09.2005 22:06 
Tripple-DES
Tripple-DES

Joined: 13.02.2005 23:42
Posts: 32
Daniel wrote:
Hi Datakill,

gute arbeit. Ich pinn das mal oben an.
daniel


Dankeschön,
übrigens bin ich jetzt bei 4 LANs angelangt :)
Hier ein Bild der deutschlandweiten Verdrahtung :D
http://www.mailserver4u.de/files/netdiag3.jpg

Die Router die zum Einsatz kommen sind:
2x Teledat DSL Router Komfort (baugleich mit Zyxel P314)
2x SMC 7004ABR.V1

Die 2 virtuellen IPs an 2 Routern sind notwendig, damit der OpenVPN-Client im 127'er und im 10'er Netz mit den anderen beiden 1'er Netzen sprechen kann.

Es sind jetzt so verbunden zwei LANs in Schleswig-Holstein,
eines in Hamburg und eines in Hessen.
Jeder Benutzer kann auf den Druckern in den anderen LANs drucken,
es ist RDP und VNC möglich. Ein SBS2003 ist nachträglich eingebunden worden. 1 VPN-Server und 3 VPN-Clients alle 4 Maschinen gebridged ergeben somit ein gut funktionierendes großes LAN.

Diese Lösung eignet sich damit also auch für kleine Unternehmen, welche keine Server-Lizenzen besitzen, auch in Zukunft keine anschaffen wollen und bisher mit reinen Workstations ausgekommen sind. Es ist keine teure Hardware anzuschaffen! Wer damit leben kann das man aufgrund des kleinen Upstreams bei ADSL-Verbindung länger als normal mit Dateitransfern rechnen muss (ca. 3min pro 16MB bei 512Kbit/s Upstream), für den ist das eine Alternative.

Als Tipp:
Die VPN-Clients und der VPN-Server sollten ein bisl dicker ausgestattet sein. Sprich 2GHz-Prozessor und min. 512MB sollten eine ausreichende Performance bieten.

...just my 2 cents 4 today...

_________________
it's done when it's done
cause it's good to be bad
------------------------------------------------------
Call me Mr "Connect 4 LANs via OpenVPN"
Bridging is the solution!


Top
Offline Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: 30.09.2005 11:16 
Tripple-DES
Tripple-DES

Joined: 01.02.2005 13:28
Posts: 22
Location: Offenbach
Nein müßen Sie nicht, evtl sollte nur die Openvpn verbindung
in der Bindunsgreihenfolge nach oben geschoben werden.

Netzwereigenschaften-erweiterte Eigenschaften... Erste Regsiter karte, nicht zu übersehen, die OVPN nach oben schieben.
Dann benutzt Windows immer zuerst die Ovpn verbindung für ausgehende Anfragen (sofern die verbindung aktiv ist).

Gruß
Assy

_________________
Microsoft Certified Systems Engineer + Security + Internet + Trainer
Was man über Xp-Antispy wissen sollte:
http://www.derfisch.de/Warum-ich-XP-Ant ... t-mag.html


Top
Offline Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: 15.10.2005 12:15 
Tripple-DES
Tripple-DES

Joined: 15.10.2005 12:11
Posts: 27
also ich hab da eine Fehlermeldung, die ich überhaupt nicht verstehe:


Quote:
NOTE: could not get adapter index for \DEVICE\TCPIP_{028DCF69-E088-475A-893B-05A31BC012D6}, status=55 : Die angegebene Netzwerkressource bzw. das angegebene Gerät ist nicht mehr verfügbar.


Top
Offline Profile  
Reply with quote  
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 20 posts ]  Moderator: Moderators Go to page Previous  1, 2

All times are UTC


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net