It is currently 16.08.2017 13:11


All times are UTC




Post new topic Reply to topic  [ 9 posts ] 
Author Message
 Post subject: VPN-Geschwindigkeit: 28 kBit/s bei DSL???
PostPosted: 27.08.2004 12:47 
DES
DES

Joined: 27.08.2004 12:20
Posts: 2
Hallo zusammen,

habe zwei Standorte mit nem VPN verbunden, beide besitzen ein LAN und sind per HW-Router mit dem Internet verbunden (DSL auf beiden seiten).

Wenn ich jetzt von meinem AP(WinXP Pro SP1) eine 7MB Datei auf den Server des anderen Standortes kopieren will, dauert das geschlagene 5 min. (Da bin ich ja mit ISDN schneller... :( ).

Merkwürdig: Der Server den ich anrufe (Windows Server 2003 Small Business Edition) zeigt mir im Task-Manager für die "RAS-Server-(Einwähl)-Schnittstelle" eine Übertragungsgeschwindigkeit von 28KBit/s... :?:

Image


Kann mir jemand helfen??? :lol:

Danke schonmal

JanKay


Top
Offline Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: 31.08.2004 12:18 
AES 256 bit
AES 256 bit
User avatar

Joined: 04.06.2004 12:08
Posts: 363
Location: Hannover
Symmetrisches DSL oder ADSL?

Hoffe ich mache jetzt keinen Rechenfehler :roll:

7 MB ^= 7x1024 ^=7168KB / 5 (min) / 60 (sek) -> ca. 23,89 KB/s
1 ISDN Kanal 64 KBit/s ~ ca. 6-7 KB/s

Könnte das Limit des DSL Upstreams erreicht sein? (768/128, 1024/256)??

maybe?
Daniel


Top
Offline Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: 31.08.2004 13:02 
DES
DES

Joined: 27.08.2004 12:20
Posts: 2
Tja, könnte wohl sein... :oops:

Des ist ja echt Ärgerlich, liegt wohl daran, dass ich der absolute DSL-Newbie bin...

Vielen Dank... :(


Top
Offline Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: 31.08.2004 20:12 
AES 256 bit
AES 256 bit
User avatar

Joined: 04.06.2004 12:08
Posts: 363
Location: Hannover
bitte gerne :)


Top
Offline Profile  
Reply with quote  
 Post subject: Keine ahnung von nichts!
PostPosted: 16.02.2006 02:37 
DES
DES

Joined: 16.02.2006 02:03
Posts: 1
Location: Hamburg
Hallo

Ich hab auch 28KBit/s (Ras-server-(Einwahl)-Schnittstelle) obwohl man mir erklärt hat das ich eine Übertragungsgeschwindigkeit von 250KBit/s habe (Client ist noch schneller), was ich in der praksis auch so vestgestellt hab. Woher nun dieser riesen Leistungsverlust? Hab ich da irgenwas nicht gepeilt? Entschuldigt meine unwissenheit, hab erst seit kurzem Internet.

Ist meine erste erfahrung mit einem forum würde mich freuen wenn sie positv wird :D

Ach ja....hab ne VPN-verbindung auf gebaut und bin der Server, kann die freigegebenen Laufwerke des Clienten auch per (Netzlauwerk verbinden) \\ipadresse\Freigabe finden,
aber der Client findet mich auf diese weise nicht!!!
gggrrrr...warum kann das nicht wenigsten andersrum sein? ..lol

Danke
ich hoffe das leben behandelt euch gut :D


Top
Offline Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: 13.04.2006 14:33 
openvpn.eu Admin
openvpn.eu Admin
User avatar

Joined: 05.03.2006 15:16
Posts: 962
Location: Nähe Nürnberg
Du hast wahrscheinlich einen Download von 250kBit/s. Wenn aber die Gegenseite nur einen Upload von 28kB/s hat, kannst Du natürlich auch nicht schneller downloaden.

_________________
mein Google+
OpenVPN e.V.
Satzung - Mitglied werden


Top
Offline Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: 07.03.2007 11:17 
DES
DES

Joined: 03.03.2007 22:20
Posts: 1
Hallo

Ich habe dazu auch noch eine Frage. Ich bekomme auch nur 28 KBit/s für die Verbindung obwohl mein Upload 1000KBit/s ist. Ich erreiche auch den vollen Upstream in verschiedenen Test, also kann das ja nicht ganz stimmen was oben genannt wurde. Hat niemand sonst noch eine Idee wie man die Geschwindigkeit raufstellen kann?

Danke


Top
Offline Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: 25.02.2008 09:37 
DES
DES

Joined: 25.02.2008 09:27
Posts: 3
Auf was man noch achten muss, ist der Unterschied von KB/s zi Kbit/s. Da 1 KB=8Kbit

250Kbit wären 31 Kbit. Dazu kommt noch ein paar Prozent Overhead


Top
Offline Profile  
Reply with quote  
 Post subject: Geschwindigkeits-Sorgen....
PostPosted: 06.03.2008 08:07 
DES
DES

Joined: 06.03.2008 07:27
Posts: 1
Hallo zusammen

Auch ich habe ein Geschwindigkeitsproblem mit einer VPN-Verbindung eines Aussendienstmitarbeiters zu unserem Firmennetzwerk.

Habe folgende Messungen durchgeführt:

Übertragen einer ca. 5MB grossen Datei vom Firmennetzwerk zu dem Notebook des Aussendienstmitarbeiters.

1.Versuch:
------------
VPN-IPSec-Verbindung mit ADSL-Router auf Firmenseite als IPSec Gateway (Server) und Notebook mit installierter VPN-Client Software (TheGreenBow).
Dauer der Übertragung: ca. 4Min. 30Sek.

2.Versuch:
------------
VPN-PPTP-Verbindung Notebook des Aussendienstmitarbeiters zu einem WinXP-Prof. PC im Firmennetzwerk, der als PPTP-Server diente
Dauer der Übertragung: ca. 4Min. 10Sek.

3.Versuch:
------------
Verbindung über PCAnywhere zwischen dem Notebook und der WinXP Prof. Station im Fiirmennetzwerk.
Nutzung der Dateiübertragung-Funktion im PCAnywhere (unverschlüsselte Verbindung)
Dauer der Übertragung: ca. 1Min. 10Sek.

Und nun die grosse Frage:
wer kann mir erklären, warum die Übertragung der Datei über eine VPN-Verbindung um soviel länger dauert als über eine unverschlüsselte Verbindung?
Ist der VPN-Telegramm-Overhead um soviel grösser oder dauert die Verschlüsselung der Datenpakete so lange oder, oder, oder....?

wäre sehr dankbar für eine Antwort


Top
Offline Profile  
Reply with quote  
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 9 posts ]  Moderator: Moderators

All times are UTC


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net